am 25. und 26. 11. 2017, in Lommatzsch OT Altsattel,
in der ehem. Gemüsezentrale
Der GZV Lommatzsch veranstaltet im November seine traditionelle Rassegeflügelausstellung und lädt alle Interessierten recht herzlich nach Altsattel ein.
In diesem Jahr wird neben unserer Schau auch die Kreis- und Jugendkreisschau Meißen durchgeführt. Es werden zahlreiche Tiere, in vielen verschiedenen Farben und Rassen zu sehen sein. Wir versuchen, wie auch viele andere Vereine, mit dieser Schau einen Einblick in unsere Vereinsarbeit und die Zucht von Rassegeflügel zu geben. [weiterlesen]
Am Wochenende 25.11./26.11.2017 findet wieder unsere alljährliche Kaninchenausstellung des Rassekaninchenzuchtvereins S 313 Lommatzsch in Barmenitz, unweit von Lommatzsch, statt.
Als jährlicher Höhepunkt stellen unsere Züchter ihre Tiere aus dem laufenden Zuchtjahr zur Schau. Ebenfalls anwesend sind Züchter mit ihren Tieren aus befreundeten Vereinen sowie unserem Partnerverein Weissach im Tal.
Insgesamt werden ca. 200 Kaninchen verschiedener Rassen zu sehen sein. [weiterlesen]
Der LCC sagt Danke!
Es ist uns ein Bedürfnis, an erster Stelle einmal ein großes Dankeschön auszusprechen, denn die Arbeit und die Vorbereitungen zum Auftakt waren teils schwierig und hart, und nur deshalb konnte der 11.11. einmal mehr ein kleiner Höhepunkt in der Lommatzscher Faschingszeit werden.
Danke an die Stadtverwaltung und alle Firmen, die es ermöglicht haben, das Partyzelt doch auf dem Markt aufbauen zu können. [weiterlesen]
„Offenes Haus“ der Ev. Jugendarbeit Lommatzsch
Döbelner Straße 6
E-Mail: jugendarbeit.lommatzsch@evlks.de
Telefon: 0174/ 5186914

Offener Treff für Kinder und Jugendliche
Dienstag und Donnerstag 14:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 14:00 – 17:00 Uhr
Freitag 15:00 – 20:00 Uhr

Sportprojekt
17:00 – 18:00 Uhr (in der Sporthalle der OS Lommatzsch) Schließzeit 23.12.17 – 07.01.2018

Projekte und Angebote
Dienstag, 21.11./23.11. [weiterlesen]
SSV Lommatzsch - TSV Radeburg 24:32 (10:19)
Die Gastgeber empfingen den bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter der Bezirksliga – und er blieb es auch! In der vergangenen Saison noch in der oberen Tabellenhälfte der Sachsenliga die Punktspiele abgeschlossen, wurde die Mannschaft zurückgezogen und zwei Klassen tiefer wieder eingegliedert. Und in dieser Liga ist sie zu gut, als dass der Aufstieg in die Verbandsliga Utopie wäre. Deshalb ist der Spielverlauf so überraschend nicht. Lommatzsch hielt bis zur 8. [weiterlesen]
Lommatzscher SV - FV Zabeltitz 2:2 (1:0)
Der Tabellen-Sechste FV Zabeltitz nimmt einen Punkt mit nach Hause, und dass nicht unverdient ! Sie egalisierten innerhalb von sieben Minuten den 2:0 –Vorsprung der Einheimischen. Dabei waren die Lommatzscher Trainer Renato Kahlert und Chris Jentzsch vor dem Spiel nicht zu beneiden. Mussten sie doch aus den unterschiedlichsten Gründen gleich sechs Stammspieler ersetzen. So kam der routinierte Mirko Haberstock zu seinem Einsatz, den er solide abspulte. [weiterlesen]
LSV 61 Tauscha – Lommatzscher SV 2:3 (0:1)
Auch nach dem 10. Spieltag steht beim Lommatzscher SV die Null – gleich null Niederlagen. Wenn es auch in manchem Spiel recht knapp zu ging-der LSV bleibt weiter ohne Niederlage, zumindest sportlich! Dass haben sich die Jungs um Kaptän Jens Thieme auch redlich verdient. Auch beim Namensvetter aus Tauscha ging der LSV als Sieger vom Platz, wenns auch hintenraus noch mal knapp wurde. Dabei konnten die Lommatzscher schon in der ersten halben Stunde eigentlich Alles „klar machen“. [weiterlesen]
Lommatzscher SV 1. – HSG Mittweida 8 : 8
Auch das zweite Heimspiel der Saison brachte dem LSV nicht den erhofften ersten Saison-Sieg. Sowohl die Doppel als auch die Einzel verteilten sich gegen Mittweida zu gleichen Teilen auf beide Mannschaften. So muss man am Ende wohl von einem gerechten Unentschieden sprechen, auch wenn die Gäste 53 % ihrer gewonnenen Sätze mit nur zwei Punkten Differenz für sich entscheiden konnten. Wieder startete der LSV mit einem Rückstand nach den Doppeln in die 12 Einzel. M. [weiterlesen]
Am 7.11.2017 war der Oma-Opa Tag der Klasse 4a in der Aula der Grundschule „Lommatzscher Pflege.“. Fleißige Muttis und unsere Lehrerin Frau Werner sorgten für eine optimale Vorbereitung.
Als erstes wurde ein sehr schönes Programm von der Klasse 4a aufgeführt. Die Technik war leider nicht optimal eingestellt aber sonst hat alles „reibungslos“ funktioniert.
Danach gab es Kaffee und sehr leckeren Kuchen. [weiterlesen]
Die Frauen der „SH-Gruppe nach Krebs“ bedanken sich nochmals ganz herzlich beim Autohaus Räthel & Wand GmbH, bei Herrn Wand, für die unkomplizierte Bereitstellung des Busses T6 für unseren Ausflug nach Herrnhut, am 25. Oktober 2017.
i. A. B. [weiterlesen]