Kleine Historie der Lommatzscher Nachrichten
Im Januar 2015 werden die „Lommatzscher Nachrichten” bereits 25 Jahre alt.

Die erste Ausgabe wurde von Friedrich Hobein im Januar 1990 herausgegeben. Anfänglich als Mitteilungsblatt des „Runden Tisches“ bis zur ersten freien Wahl in der DDR gedacht, entwickelte sich dieses danach schnell zu einer kleinen Regionalzeitung.

In der doch schon recht langen Zeit ihres Erscheinens durchlebte die Zeitung auch die starken Veränderungen in der Druckindustrie.

Anfangs wurden die Ausgaben noch im Bleisatz erstellt und im Buchdruckverfahren gedruckt. Nach dem Erwerb der ersten Offsetdruckmaschine und der Einführung des Fotosatzes in der Druckerei Hobein, wurde die Zeitung ab Dezember 1990 im Offsetverfahren gedruckt.
Im Jahr 1991 wurde der Satz der Zeitung auf Computertechnik umgestellt. Zum Einsatz kam hier, der damals mit Abstand schnellste PC der Welt, ein Apple Macintosh IIfx, für heute unglaubliche 17.000 DM.

Geblieben war aber die manuelle Verarbeitung. Die gedruckten und gefalzten Seiten mußten in stundenlanger Arbeit, von Hand, zur fertigen Zeitung zusammengetragen werden.

Seit 1995 werden die "Lommatzscher Nachrichten" von der Firma "Lommatzscher Druckpflege" produziert. Nach der Investition in neue Druckmaschinen und Verarbeitunsgtechnik erfolgte nun die Produktion vollständig maschinell. Seit Oktober 2013 erfolgt die Komplettherstellung auf zwei Hochleistungs-Digitaldruckmaschinen. Die Produktionsdauer beträgt für die rund 3850 Exemplare dadurch nur noch ca. fünf Stunden.

Ein Vorteil dieser Technologie ist auch: es werden nur noch genau so viele Zeitungen gedruckt wie zur Verteilung gebraucht werden, denn jede Ausgabe kann zu jeder Zeit in beliebigen Mengen nachproduziert werden.

Die Zeitung wird alle 14 Tage in Lommatzsch und deren Ortsteilen sowie der ehemaligen Gemeinde Leuben-Schleinitz und Ketzerbachtal kostenlos an alle Haushalte verteilt.
Mediadaten
Gedruckte Ausgabe Erscheinungsweise:14-tägig
Auflage:3850 Stück
Spaltenbreite:95 mm, zweispaltig
Spaltenpreis:0,75 Euro pro mm Anzeigenhöhe
Chiffregebühr:2,50 Euro
Farbigkeit:einfarbig, schwarz
 für den Druck von vierfarbigen Anzeigen beträgt der
 Aufschlag 199,00 Euro auf den Anzeigenpreis
Einlegen von Werbebeilagen:bis 20 g, Stück = 0,048 Euro => 172,80 pro Ausgabe
 ab 20 g, Stück = 0,065 Euro => 234,00 pro Ausgabe
Verteilung:kostenfrei an alle Haushalte
 der Gemeinde Lommatzsch und der ehemaligen
 Gemeinde Leuben-Schleinitz und Ketzerbachtal

Online-Ausgabe Erscheinungsweise:parallel zur gedruckten Ausgabe, 14-tägig
Spaltenbreite:270 Pixel, einspaltig
Spaltenpreis:0,30 Euro pro Pixel Anzeigenhöhe
Chiffregebühr:2,50 Euro
Kombipreis:Aufschlag von 15,00 Euro
 auf den Preis der gedruckten Anzeige
Farbigkeit:vollfarbig

Ermäßigungen Mehrfaches Inserieren:2 x hintereinander je 5 %
 3 x hintereinander je 6 %
 6 x im Jahr je 10 %
 12 x im Jahr je 15 %
 alle Ausgaben im Jahr je 20 %

Anzeigenannahme:Lommatzscher Druckpflege e. K.
 Gutenbergstraße 1, 01623 Lommatzsch
 Telefon 035241/5410, Fax: 035241/54117
post
lommatzsch-online.de

info
lommatzscher-nachrichten.de


Ansprechpartner:Edda Schramm, Tel.: 035241/5410

Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für Ihre Anzeigenwünsche.

Preise gültig ab 1. 1. 2015